HSV Camp

Orga Team Trainer HSV neu

Wieder einmal ausgebucht war auch die achte Auflage des Fußballcamp des FC Wesuwe Ende Mai auf der heimischen Sportanlage.

Lange vorher angekündigt konnte das Fußballcamp komplett ohne die Einhaltung von Corona-Vorschriften durchgeführt werden.

Bei wechselhaften Wetterbedingungen mit einigen Regenschauern bot die hervorragend präparierte Sportanlage trotz allem beste Rahmenbedingen für die achtzig Kinder vorwiegend vom heimischen FC aber auch der benachbarten Sportvereine.

In seiner Begrüßung versprach HSV Camp-Leiter Harry Jurkschat viele neue Tricks im Umgang mit dem Ball. „Neben dem Spaß am Fußball soll der respektvolle Umgang und die gegenseitige Wertschätzung im Vordergrund dieser Veranstaltung stehen“, erläuterte er den Kindern.

Trainiert wurde am Samstag und Sonntag an wechselnden Stationen. Die fünf sehr engagiert agierenden Trainer des HSV gingen dabei nach einem sorgfältig und den individuellen Ansprüchen der Kinder gut ausgearbeiteten Trainingsprogramm vor. Dribblings, Finten, Pass-Schärfe, Passgenauigkeit und Koordination der Bewegungsabläufe als schwerpunktmäßige Grundfertigkeiten des Kinder-Fußballs wurde an den einzelnen Stationen vermittelt. Klar und strukturiert in den Anweisungen forderte das Programm jeden Teilnehmer seinem Leistungsstand entsprechend. Abwechslung gab es bei lockeren Spieleinheiten auf Kleinfeldern und Minitore, wobei der Spaß am Fußball immer die absolute Priorität hatte.

Auch am zweiten Tag wurde das Fußballschulen-Trainingsprogramm an den wechselnden Stationen fortgeführt.

Den traditionellen Höhepunkt des Tages bildeten vor den zahlreich erschienenen Eltern und Zuschauern die Spiele der Trainer gegen die Kindergruppen. Hier gab es insbesondere von den Kids schön herausgespielte tolle Tore zu bewundern.

Zum Schluss der zweitägigen Veranstaltung gab es viel Lob von allen Seiten. Campleiter Jurkschat bedankte sich ausdrücklich für die herzliche Aufnahme und der Unterstützung. „Ihr habt es supertoll gemacht“, so sein eindeutiges Resümee, verbunden mit dem Dank an das Orga-Team mit Günter Niemeyer, Ann-Sophie Niemeyer, Theo Meyer und Jürgen Eiken. Der Jugendobmann des FC Wesuwe, Norbert Rüschen, gab den Dank zurück an das Trainerteam für das „erstklassige“ Trainings-Programm. Als Zeichen des Dankes wurden den HSV-Trainern Präsente überreicht. Mit langanhaltendem Applaus von den Eltern und den Kindern wurde diese mehr als gelungene Veranstaltung beendet. Voraussichtlich im Mai des kommenden Jahres findet eine Neuauflage des Fußball-Camp des FC Wesuwe statt. Der genaue Termin wird noch rechtzeitig bekanntgegeben.

(Text und Fotos Gerd Stroot)