Wenn es in der sonst recht lauten Wesuweer Sporthalle für einen Moment ganz still wird und der Nikolaus in seinem weiß-rotem Gewandt „die Bühne“ betritt, ist das der Auftakt einer Jahr für Jahr beeindruckenden Weihnachtsfeier der Turnkinder und Minikicker des FC Wesuwe. Dabei werden von den Kindern in vorher „einstudierten“ Tanzvorführungen, Lieder und Gedichte dem Nikolaus vorgetragen. Der lässt dann anschließend in seinem dicken Buch lesend das Jahr noch einmal Revue passieren, spricht so manchen Tadel aus, ist aber meistens voll des Lobes angesichts der tollen Vorführungen der Kinder.  

Seit 1974 wird diese Veranstaltung alljährlich durchgeführt, so ist es in den Chroniken des FC Wesuwe zu lesen.

Anfangs noch mit Beteiligung der Schüler- und Jugendmannschaften unter der langjährigen Leitung der Sportleiter Hermann Grönniger (+9.3.2018) und Jürgen Thyen (+20.3.2015).

Seit einigen Jahren organisiert Michaela Kathmann mit ihrem Helferteam diese Veranstaltung für die Turnkinder und Minikicker.

Noch nie gab es einen Anlass für eine Absage oder einen Ausfall.

Doch leider ist diesem Jahr alles anders und so ist erstmals in der Vereinsgeschickte auch diese Veranstaltung der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen.

Da nun der Nikolaus nicht persönlich zu den Kindern kommen konnte, um den vorgetragenen Liedern und Gedichten der Kinder zu lauschen und vor allem die traditionelle Weihnachtstüte zu überreichen, entschlossen sich Michaela Kathmann und ihr Team, den Nikolaus in Form eines Briefes zu den Kindern nach Hause zu bringen. Und so war jetzt bei den 120 Kindern entsprechende Post vom ihm im Briefkasten zu fnden.

Darin enthalten war neben den netten Grüßen des Weihnachtsmannes auch ein Gutschein vom Lebensmittelmarkt „Nah und Gut“ in Wesuwe, den sie dort einlösen können.

Auch der Vorstand schließt sich den Grüßen des Nikolauses an und dankt insbesondere dem Helferteam mit Michaela Kathmann, Daniela Konen, Maike Zumbeel, Hannah Grönniger, Norbert Nintemann und Willi Robin für die tolle Idee und ihr großes Engagement und wünscht allen Kindern und ihren Familien trotz dieser schweren Zeit Frohe Weihnachten und alles Gute für 2021.

(Bericht Gerd Stroot)