Unsere Sponsoren:

(aktuell noch in Bearbeitung)

 

„Trotz aller Beschränkungen und Vorsichtsmaßnahmen sind alle wieder froh, auf dem Platz zu stehen“ berichten die Trainer der drei Herrenmannschaften des FC Wesuwe, Bernd Poker und Bernd Albers über ihre Eindrücke nach Freigabe des Vorstandes zur Wiederaufnahme eines eingeschränkten Trainingsbetriebes. „Die Trainingsbeteiligung nach den ersten absolvierten Trainingseinheiten ist sehr gut“ so die Trainer.

In der Tat sind nach aktuellen Bedingungen elementare Dinge eines jeden normalen Fußballtrainings nur in Ansätzen möglich.

So gilt im Sinne der Risikominimierung weiterhin ein Abstandsgebot von 1,5 bis 2 Metern, wodurch jegliche Formen der Zweikampf-Führung ausgeschlossen sind. Darüber hinaus sind die Spielergruppen, die sich zum Training zusammenfinden, klein zu halten. Auch in der Zusammensetzung sollten diese möglichst beständig bleiben. Punkte, die auf den ersten Blick eine große Herausforderung für die Trainingsgestaltung darstellen. Dennoch lassen sich, wie hier auf dem Foto zu sehen, mit den richtigen Anpassungen intensive und kurzweilige Trainingseinheiten in puncto Technik und Taktik innerhalb der Kleingruppen gestalten.

Und so hoffen beide Trainer trotz aller positiven Trainingseindrücke auf weitere Lockerungen der Corona-Beschränkungen, so dass in Kürze wieder unter normalen Bedingungen trainiert werden könne.

(Bericht Gerd Stroot)