Unsere Sponsoren:

(aktuell noch in Bearbeitung)

Zahlreiche Ehrungen standen auf der Tagesordnung der Mitgliederversammlung des FC Wesuwe. Von links: Vorsitzender Ferdi Fenslage, Timo Schepers, Franz-Josef Wilke, Bernd Albers, Norbert Rüschen, Heinz-Bernd Grönninger, Günter Niemeyer, Andreas Pöttker, Konni Stahl, Günter Stahl, Michaela Kathmann.

 

erster Gratulant zur Wiederwahl von Ferdi Fenslage als Vorsitzender des FC Wesuwe, Wahlleiter Norbert Kuhr, rechts

Noch vor Inkrafttreten der verschärften Verhaltensegeln im Zusammenhang mit dem Corona-Virus konnte der FC Wesuwe im Saal „Zur Post“ seine Mitgliederversammlung abhalten. Dabei blickte Vorsitzender Ferdi Fenslage in seinem Geschäftsbericht auf ein aktives Geschäftsjahr mit vielen Höhepunkten zurück. Bei den Veranstaltungen der E-Jugend Zwischenrunde im Sparkassencup mit ca. 250 Kindern sowie dem HSV Camp, dass zum sechsten Mal durchgeführt wurde, konnte nach Aussage des Vorsitzenden der FC Wesuwe seine „Gastgeberqualitäten“ einmal mehr unter Beweis stellen. Bezüglich der Neuerstellung der Werbebande und der großen Sponsorentafel bedankte sich Fenslage ausdrücklich bei dem Vorstandsmitglied Holger Hessel, der sich hier stark engagierte und zudem noch in verschiedenen Jugendmannschaften als Trainer aktiv ist. Im Rahmen der Aktion „Ehrenamt überrascht“ wurden Stefan Berenzen, Gerd Stroot und Andreas Pöttker besonders geehrt.

Vorausblickend auf das Jahr kündigte die Sperrung des Hauptsportplatzes aufgrund einer vorgesehenen Neueinsaat ab Mai dieses Jahres für ca. ein Jahr an.

„Der Bau des Soccercourts wird sich vermutlich in das Jahr 2021 verschieben“, sagte der Vorsitzende und gab einen aktuellen Sachstand. Die erforderlichen Bauanträge sind eingereicht worden. Da für dieses ca. 40.000 Euro-Projekt nur geringe Fördermittel zu erwarten sind, sei man auf Spendengelder durch Sponsoren und der Unterstützung der Kommune angewiesen, um diese für die Jugend und der Integration wichtige Anlage finanziell stemmen zu können. Mit dem Dank an alle für den FC Wesuwe ehrenamtlich Tätigen, Freunden und Sponsoren beendete er seinen umfassenden Vortrag.

In den Berichten aus den Abteilungen Fußball, Radsport, Tennis und Hallensport, vorgetragen von Norbert Rüschen, Dieter Gravel, Mario Schnieders und Michaela Kathmann wurde deutlich, dass beim FC Wesuwe getreu dem Motto „Mehr als Fußball“ viele Sportler einem breit gefächerten sportlichen Angebot nachgehen. In der Fußball-Jugendabteilung überzeugte insbesondere die A-Jugend mit guten Leistungen. Höhepunkt war kürzlich der Gewinn der Emslandmeisterschaft in Dörpen.

Eine positive Kassenlage vermeldete Kassenwart Tobias Bippen in seinem Geschäftsbericht. Dem Vorstand wurde daraufhin einstimmig die Entlastung erteilt. Bei den Wahlen zum Vorstand ließ Wahlleiter Norbert Kuhr die vergangenen Jahre des zur Wahl stehenden Vorsitzenden noch einmal Revue passieren und äußerte anschließend: „Ferdi hat sich hervorragend in die Aufgaben hineingefuxt“. So wurde die Wiederwahl Fenslages vorgeschlagen. Die Wahl erfolgte einstimmig. Damit geht Fenslage in seine dritte Amtszeit als Vereinsvorsitzender.  Einstimmig bestätigt wurden auch Schriftführerin Kerstin Rehnen, Jugendwart Norbert Rüschen sowie Abteilungsleiterin Hallensport, Michaela Kathmann.

Zum Abschuss der Versammlung gab es zahlreiche Sportlerehrungen und Auszeichnungen verdienter und langjährig aktiver Vereinsmitglieder. Geehrt wurde Norbert Kuhr nach Beendigung seiner fast 25-jährigen Trainertätigkeit. Günter Niemeyer, Bernd Albers und Ansgar Specker wurden für 20- , 15- und 10jährige Mannschaftsbetreuung geehrt. Konni Stahl und Michaela Kathmann erhielten die Ehrungen für ihre 10-jährige Tätigkeiten als Übungsleiterinnen. Hendrik Abel, Timo Schepers und Daniel Schulte absolvierten 300 Spiele im Trikot des FC Wesuwe. Helmut Niemeyer hat 500 Spiele bestritten. Norbert Rüschen sowie Heinz-Bernd Gröninger spielten 750 Mal. Auf stolze 1000 Spiele kann Franz-Josef Wilke zurückblicken. Günter Stahl wurde nach dem Ausscheiden aus dem Vorstand für seine gute Arbeit geehrt.

(Bericht Gerd Stroot)