Unsere Sponsoren:

(aktuell noch in Bearbeitung)

Aufstellung: Mario Tembaak- Steffen Kathmann, Alexander Lilienbaum, Daniel Schulte, Lennart Junge – Marco Feringa, Michael Keen – Simon Schulte, Jonas Wübben, , Simon Albers – Christian Hocke

Bank: Simon Vohs, Oliver König, Fynn Specken, Dennis Grönniger

Tore: 1:0 Jonas Wübben (27.)

 Am vergangenen Freitag stand für die 1 Herren-Mannschaft das Derby gegen den TUS aus Haren an. Nach dem Punktgewinn in Flechum wollte man im ersten Heimspiel der Saison unbedingt die ersten drei Punkte einfahren.

Die ersten 20 Minuten begannen jedoch nicht so, wie man sich das gewünscht hatte. Man war nach vorne nicht zielstrebig genug und die Zuordnung passte auch noch nicht so ganz. In dieser Phase hatte der TUS Haren seine einzige große Chance in der ersten Halbzeit. Ein Spieler von Haren brach auf der rechten Seite durch und überlupfte Mario Tembaak. Jedoch war Steffen Kathmann sehr aufmerksam und konnte den Ball knapp vor der Torlinie aus dem Gefahrenbereich befördern. Dies schien wie ein Weckruf für die Wesuweer Mannschaft gewesen zu sein. Man erspielte sich nun einige sehr gute Chancen, wovon letztlich Jonas Wübben in der 27. Minute erfolgreich war. Nach einer Kopfballverlängerung von Simon Albers spielte er die verbleibenden Verteidiger gekonnt aus und brachte den Ball platziert links unten im Tor unter. Weitere gute Einschussmöglichkeiten von Jonas Wübben und Christan Hocke wurden leider vergeben. Kurz vor dem Seitenwechsel hatte der TUS noch eine gute Möglichkeit durch einen Freistoß knapp hinter der 16er-Linie. Doch der Schuss verfehlte um gut zwei Meter das Gehäuse von Keeper Tembaak.

In der Halbzeitpause wurde das bisherige Spiel noch einmal angesprochen und man wollte an die guten letzten 25 Minuten vor dem Seitenwechsel anknüpfen. Zur Halbzeit wurde Dennis Grönniger für den stark kämpfenden Christian Hocke eingewechselt.

In der zweiten Halbzeit kam man direkt wieder gut ins Spiel, jedoch auch der TUS spielte nun sehr gut mit. Viele Torchancen ergaben sich in den ersten 10-20 Minuten auf beiden Seiten jedoch nicht. In der 68. Minute wurde dann Simon Vohs für den angeschlagenen Lennart Junge eingewechselt. In dieser Phase machte TUS Haren deutlich mehr Druck auf das Tor der Wesuweer. Die größte Chance vergabe ein Harener Spieler, der allein auf das Tor der Wesuweer zulief und auch Kepper Mario Tembaak überwandt, jedoch wurde der Ball erneut kurz vor der Linie gestoppt. In der 74. Minute wurde dann Oliver König für Simon Schulte eingewechselt. Kurz nach dieser Einwechslung gaben die Harener noch drei Distanzschüsse ab, die jedoch alle von Keeper Tembaak locker aufgenommen wurden. Durch die Angriffe der Harener ergaben sich für den FC einige gute Kontermöglichkeiten, die jedoch allesamt nicht  verwertet wurden, sodass man bis zum Schluss um die drei Punkte zittern musste. In der Verteidigung des FC brannte jedoch nichts mehr an, sodass der knappe Vorsprung über die Zeit gerettet wurde. 

Fazit: Eine spielerisch sehr gute Leistung mit einem starken Torhüter Mario Tembaak in einem intensiven Spiel, der dem FC Wesuwe drei Punkte im Derby einbrachte. Bei besserer Chancenverwertung wäre ein durchaus höherer Sieg für die Erste möglich gewesen.

Am Freitag, 16.08.2019 findet bereits das nächste Punktspiel beim SV Bokeloh statt. Anstoß ist um 19:30 auf dem Bokeloher Sportplatz.

(Bericht O. König)