Unsere Sponsoren:

(aktuell noch in Bearbeitung)

Aufstellung: Mario Tembaak- Steffen Kathmann, Alexander Lilienbaum, Daniel Schulte, Lennart Junge – Thorben Geers, Michael Keen – Simon Vohs, Michael Keen, Luis Lübbers, Simon Albers

Bank: Bastian Deeken, Oliver König, Jonas Wübben

Tore: 1:0 Bernhard Uphaus (42.) ; 1:1 Daniel Schulte (59.)

Im ersten Punktspiel der Saison wollte die 1. Herren die bittere Niederlage im Pokalauftakt vergessen machen und gut in die Saison starten. Leider gab es jedoch terminliche oder auch verletzungsbedingte Absagen, sodass der Kader mit Thorben Geers und Luis Lübbers aus der A-Jugend aufgefüllt wurde sowie zusätzlichen leicht angeschlagenen Spielern, die auf der Bank Platz nahmen.

Die Erste wollte das Spiel vorerst defensiv angehen, um die in der Vorbereitung und Pokal torhungrige Spielgemeinschaft aus Flechum/Hülsen/Westerloh nicht zu Chancen kommen zu lassen. Die erste Halbzeit hatte die Mannschaft von Trainer Bernd Poker auch weitestgehend spielerisch im Griff und spielte einige schöne Kombinationen, die jedoch nicht in Torchancen umgemünzt werden konnten. Lediglich Luis Lübbers setzte sich auf der rechten Seite gut durch, verpasste jedoch das Anspiel auf Niklas Wessels oder den eigenen Abschluss. Auch die Angriffe der Flechumer konnten immer gut unterbunden werden. In der 42. Minute geriet ein Abspiel zum Spielaufbau beim Gegner. Die Flechumer kombinierten sich gut durch die Mitte und mit einem trockenen Schuss aus 18 Metern ins linke untere Eck fiel das 1:0 für die Heimmannschaft. Kurz darauf Pfiff der gute Schiedsrichter zur Pause.

Zur zweiten Halbzeit wurde Oliver König für Simon Vohs eingewechselt und es ergaben sich einige Positionswechsel. Man wollte den Gegner spielerisch aber auch mit längeren Bällen unter Druck setzen. Das gelang zu Anfang der zweiten Hälfte auch sehr gut. Der FC Wesuwe erspielte sich nun einige Chancen und spielerisch hatte man das Geschehen gut im Griff. Die erste größere Chance ging durch Niklas Wessels, der per Direktabnahme zum Abschluss kam, noch am Tor vorbei. Aber in der 59. Minute war es dann soweit. Luis Lübbers spielte einen super Ball durch die Gasse auf Daniel Schulte, der mit einem platzierten Rechtsschuss dem Flechumer Torwart keine Chance ließ. Im Anschluss hatten die Wesuweer noch weitere gute Möglichkeiten, um in Führung zu gehen. Die beste hatte Bastian Deeken (77. eingewechselt für Michael Keen), der aus spitzem Winkel knapp verzog. In der letzten Viertelstunde machten die Flechumer wieder mehr Druck und kamen dem Wesuweer Gehäuse mehrere Male gefährlich nah. Einmal grätschte Lennart Junge vor dem einschussbereiten Stürmer sensationell den Ball ins Toraus. Kurz vor Schluss flog ein Lupfer knapp am Wesuweer Gehäuse vorbei. Kurz darauf war Schluss und der erste Punkt auf dem Konto der Wesuweer.

Fazit: Eine kämpferisch und spielerisch gute Leistung der durch Personalsorgen geschwächten Wesuweer. Mit etwas mehr Glück wären sogar drei Punkten drin gewesen. Zum Ende hätte die Partie jedoch auch zugunsten der Flechumer ausgehen können.

Ein großes Dankeschön gilt den A-Jugendlichen Thorben Geers und Luis Lübbers, die gerne ausgeholfen haben.

Am Freitag 09.08.2019 tritt die 1. Herrenmannschaft ihr erstes Heimspiel an. Hier steigt das Derby gegen den TUS Haren. Anpfiff ist um 19:00 Uhr. Die Erste hofft auf zahlreiche Unterstützung.

(Bericht O. König)