Unsere Sponsoren:

(aktuell noch in Bearbeitung)

200 Fans aus dem Zeltlager St. Clemens Wesuwe sorgten für lautstarke Unterstützung bei der Auswärtsbegnung der 1.Mannschaft in Thuine.

Wohl eher selten hat ein Testspiel einer Herrenmannschaft im Kreisklassenbereich eine derart große Fan-Unterstützung erfahren dürfen als am vergangenen Mittwoch bei der Auswärtsbegegnung des FC Wesuwe bei Germania Thuine. Das komplette Zeltlager St. Clemens Wesuwe, das gleich nebenan auf dem Zeltplatz für eine Woche Quartier bezogen hatte, stattete den Fußballern einen Besuch ab und so sorgten etwa 200 „Auswärtsfans“ für lautstarke Stadionatmosphäre beim 2:1 Sieg des FC Wesuwe gegen den Kreisligaaufsteiger.

Dieses Spiel war eines von insgesamt fünf Spielen im Rahmen der Saisonvorbereitung der 1.Mannschaft. Es folgen noch die Spiele am 24.07. in Emmeln und am 27.07 gegen Walchum-Hasselbrock, bevor es am 31.07.19 im Pokalspiel gegen die SG HFS zum ersten Mal „ernst“ wird.

„Die Jungs sind mit vollem Eifer und motiviert bei der Sache“ erzählt Trainer Bernd Poker und ist zufrieden mit den bisherigen Leistungen seiner Truppe in puncto Trainingseifer und Intensität. Ein guter Start in die Saison und frühzeitig viele Punkte holen um nicht in Abstiegsnot zu geraten, ist seine Erwartung für die kommende Saison. Sein größter Wunsch ist das Erreichen eines einstelligen Tabellenplatzes am Ende der Saison. Helfen sollen dabei fünf „Neue“, davon mit Jonas Wübben, Alexander Lilienbaum und Simon Vohs gleich drei Spieler aus dem eigenen Nachwuchs. Gerade von Jonas Wübben wird von den Fans einiges erwartet, ist er doch mit 26 erzielten Toren der „Top-Torjäger“ der letzten Saison und hat auch bereits in Pflicht-Spielen der ersten Mannschaft auf sich aufmerksam gemacht. Dennoch weiß Poker, dass der Sprung aus dem Jugendbereich in die Herrenklasse immens schwierig ist und er dämpft daher die Erwartungshaltung an die jungen Spieler. Aus der 2. Mannschaft stoßen mit Simon Albers und Michael Keen zwei „Ehemalige“ wieder zur Ersten. Verlassen hat mit Uwe Rolfes der bisherige Mittelfeldmotor und schnelle Linksaußen den Verein in Richtung Teglingen. Tim Kasperek und Lukas Keuter werden aufgrund ihrer Auswärtstätigkeiten kürzertreten.

Und so hofft das Trainergespann Bernd Poker /Oliver König  und Betreuer Andy Pöttker erneut auf eine große Unterstützung durch die Wesuweer Fans, wenn es am Mittwoch, dem 31.07. um 19.30 Uhr im Pokal-Derby gegen den Orts-Nachbarn angesichts zu erwartender hochsommerlicher Temperaturen sicherlich nicht nur sprichwörtlich „heiß hergehen“ wird.

(Bericht Gerd Stroot)