Unsere Sponsoren:

(aktuell noch in Bearbeitung)

 

 

FC Wesuwe – Eintr. Emmeln  = 1:4 (1:1)

Tore:

1:0  Dennis Gröninger (18.) 1:1  (43.) 1:2  (51.) 1:3  (77.) 1:4  (78.)

Aufstellung:  Paul – Kathmann, Junge,  Feringa , Specken M. –  Gröninger, Zumbeel, Rolfes,  Keuter, Hüsers,   –  Hocke

Bank:  Briese, Lilienbaum, Wübben Jonas, Vohs

Auswechslung:   Lilienbaum für Zumbeel, Wübben für Gröninger, Briese für Hocke, Vohs für Junge

Welch Kontrast. Am Samstag ging es gegen den neuen Meister Germania Twist,  am Mittwoch wartete der Absteiger Eintracht Emmeln. Gegen diesen Gegner, der gerade mal 9 Punkte auf seinem Konto hat, wollte man mal wieder 3 Punkte holen. Trainer Bernd Poker forderte von seinen Jungs eine konzentrierte Leistung. Aus einer sicheren Defensive sollte man geduldig den Ball laufen lassen um dann seine Chancen zu nutzen.  Auf keinen Fall sollte man den Gegner unterschätzen und Räume bieten. Die 1. Mannschaft setzte diese Vorgaben exakt um.  Man dominierte den Gegner und ging folgerichtig in der 18. Minute durch Dennis Gröninger nach Vorarbeit von Christian Hocke in Führung. Das Tor war wie ein Schalter. Plötzlich setzte man die Vorgaben nicht mehr um und machte die bis dato völlig harmlosen Gäste stark.  Selbst ein Lattentreffer weckte die FC-Jungs nicht auf. Alexander Paul, der heute das Tor hütete, musste zweimal stark im 1:1 retten.  Nun produzierten die Jungs der „Ersten“ einen Fehlpaß nach dem anderen und ließen auch taktisch alles vermissen. Keiner hielt mehr seine Position. Das rächte sich in der 43. Minute. Nach einem langen Ball stand ein Gästespieler völlig frei auf der linken Seite. Nun war auch Keeper Alexander Paul machtlos. Mit dem 1:1 ging es in die Kabinen.

Trainer Bernd Poker war ziemlich angesäuert und verärgert. Es war ihm ein Rätsel wie man nach der Führung so den Faden verlieren konnte. Seine Jungs sollten wieder so spielen wie am Anfang.  Mit einer sicheren Grundaufstellung und Geduld.  Jörn Zumbeel blieb verletzt in der Kabine. Er wurde durch den A-Jugendlichen Alexander Lilienbaum ersetzt. Es wurde auch im 2. Abschnitt nicht besser. Durch unglaublich schlechtes Passspiel brachte man den Gegner immer wieder in Ballbesitz. In der 51. Minute gingen die Gäste nach vielen Fehlern in der Abwehr sogar in Führung.  Die FC-Jungs waren bemüht, aber Fehlpässe und teilweise kopfloses anrennen machte es sehr schwer. Die wenigen Chancen wurden dann auch noch vergeben. In der 60. Minute dann noch mal ein Doppelwechsel. Für Dennis Gröninger und Christian Hocke kamen Jonas Wübben und Kai Briese um die Offensive noch mehr zu verstärken.  In der 69. Minute musste Lennert Junge das Spielfeld verletzt verlassen, für ihn kam Simon Vohs.  Der FC wollte wenigstens noch einen Punkt retten, machte dafür aber zu viele Fehler, auf die der Gegner nur warten musste. So wie in der 77. Minute,als man Emmeln mit einem Fehlpaß das 3:1 schenkte. Keine Minute später schenkte man sogar das 4:1 her. Nun wurde es langsam peinlich. Jetzt, wo eigentlich alles verloren war, erspielte sich die 1. Mannschaft viele Möglichkeiten. Aber keine sollte zum Erfolg führen.

               

Fazit :  Nach einem richtig guten Start belebte der FC den Gegner und lud ihn zum Toreschießen ein.

Weiter geht es nächsten Sonntag (19.05.) um 15.00 Uhr beim Tabellenzweiten SV Haselünne.