1. Mannschaft fährt 3 wichtige Punkte bei eisigen Temperaturen ein

FC Wesuwe - SF Schwefingen II = 3:1 (2:0)

Tor : 1:0 Uwe Rolfes (5.); 2:0 Jens Hüsers (24.); 3:0 Jens Hüsers (69.); 3:1 FE (89.)

Tembaak- Feringa , Keuter, Keen , Specken, Schulte - Zumbeel, Kathmann , Hüsers, König - Briese

Bank: Hocke, Albers T., Gröninger N.

Auswechslungen : Hocke für Hüsers, Albers für Zumbeel

In der Vorwoche verfügte die 1. Mannschaft über einen kleinen Kader gegen Groß Hesepe. Die Hoffnung war groß, das sich das gegen Schwefingen ändern würde. Aber im Laufe der Woche musste Trainer Christian Wobken wieder viele Absagen entgegennehmen. Zum Wochenende standen dann auch noch Michael Keen (Magen-Darm) sowie Tim Kasperek (Oberschenkel) auf der Kippe. Michael Keen meldete sich für Sonntag wieder fit, bei Tim Kasperek musste man das Aufwärmen abwarten. Tim Albers sowie Norman Gröninger aus der 2. Mannschaften boten sich an, mit auf die Bank zu gehen. Tim Kasperek musste das Aufwärmprogramm abbrechen und konnte nicht spielen. So musste die Aufstellung noch einmal geändert werden. Wie schon gegen Groß Hesepe wollte die 1. Mannschaft über eine stabile Defensive Sicherheit gewinnen und die eigenen Offensivaktionen fahren. Gegen die Reserve der Sportfreunde verlor die 1. Mannschaft die letzten beiden Spiele mit 0:1 und bot dabei jeweils eine erschreckend schwache Leistung.

Diesmal aber waren die Jungs der „Ersten“ gleich hellwach. Bereits in der 5. Minute konnte man die frühe Führung erzielen. Uwe Rolfes zog trocken mit seinem schwächeren rechten Fuß von der Strafraumgrenze ab. Das Spielgerät landete punktgenau neben dem linken Pfosten im Tor. Bei eisigem Wind trug die Partie nicht gerade zum erwärmen bei. Beide Teams hatten so ihre Probleme im Spielaufbau und profitierten eigentlich nur von Fehlern des Gegner. Trotzdem war die 1. Mannschaft das aktivere Team. Und konnte in der 24. Minute nach einem Eckball auf 2:0 erhöhen. Der wurde getreten von Michael Keen, Matthias Specken bewies tolle Übersicht und legte den Ball per Kopf in den Lauf von Jens Hüses, der aus kurzer Entfernung einschießen konnte. Danach hätte der FC die Führung noch weiter ausbauen können. Steffen Kathmann aus kurzer Entfernung sowie Uwe Rolfes im direkten Duell scheiterten am Keeper der Gäste. Schwefingen hatte in den ersten 45 Minuten nicht wirklich gute Tormöglichkeiten und brachten das FC-Gehäuse nicht ernsthaft in Gefahr. Mit der 2:0 Führung ging es in die Kabine.

Trainer Christian Wobken war mit dem Ergebnis zufrieden. Spielerisch wäre aber noch ganz gewaltig Luft nach oben. Das Spiel war auch weiterhin auf sehr bescheidenem Niveau. Die Gäste kamen aktiver aus der Halbzeit und waren um ein schnelles Anschlusstor sehr bemüht. Auf viel Gegenwehr trafen die Sportfreunde dabei nicht, denn der FC agierte viel zu träge und lustlos. Ab und zu wurde es brenzlig, aber die Gäste konnten keinen Kapital aus der Sorglosigkeit schlagen. In der 69. Minute war die Partie dann entschieden. Eine Hereingabe von Uwe Rolfes von der linken Seite verarbeitete Jens Hüsers sehenswert und eiskalt zum 3:0. Anschließend rettete das Aluminium für die 1. Mannschaft als ein Spieler der Schwefinger den Ball an die Unterkante der Latte schoss. Das Spiel plätscherte ohne große Höhepunkte vor sich hin. Christian Hocke ersetzte Jens Hüsers und Tim Albers Jörn Zumbeel. Kurz vor dem Ende dann doch noch mal Aufregung. Ein Gästespieler kam frei vor Keeper Mario Tembaak ins straucheln. Der Schiedsrichter gab zur Überraschung aller, auch der Schwefinger, Elfmeter. Diesen nutzen die Gäste zum 1:3. Dabei blieb es dann aber auch.

Fazit : Wichtig sind nur die 3 Punkte, die mehr erarbeitet als erspielt wurden.

Ein herzliches Dankeschön noch mal an Tim Albers und Norman Gröninger, die sich kurzfristig zur Verfügung gestellt haben.
Am Sonntag spielt die 1. Mannschaft um 15.00 Uhr beim Tabellenführer HFS. Das Spiel findet in Hebelermeer statt.