FC Wesuwe - SpvG. Stavern/Apeldorn = 3:2 (3:0)

Tore : 1:0 Michael Keen (4.); 2:0 Kai Briese (27.); 3:0 Daniel Schulte (42.); 3:1 (82.); 3:2 (84.)

 

N.Krallmann - S.Schulte, M.Feringa, F.Specken, L.Junge - J.Hüsers, M.Keen, D.Schulte, J.Zumbeel, L.Keuter- K.Briese.

Eingewechselt: C.Hocke, S.Kathmann, M.Specken, T.Kasperek.


Bei bestem Wetter spielte unsere Erste vor guter Kulisse gegen Stavern/Apeldorn. Der FC erwischte einen Start nach Maß. Nach einem eigentlich ungefährlichen Freistoß verschätzte sich der gegnerische Keeper und der Ball senkte sich hinter ihm ins Tor. Auch nach dem Tor hörte man nicht auf. Gute Kombinationen endeten aber meist am gegnerischen 16er. Bis zur 27. Minute. Nach einer super Einzelleistung von Daniel Schulte vollendete Kai Briese dessen Vorlage eiskalt in die Maschen. Als der spielfreudige ,,Schlitzi“ dann noch kurz vor der Halbzeit auf 3:0 erhöhte, ging man hochzufrieden in die Pause.


In der 2. Halbzeit plätscherte das Spiel vor sich hin. Beide Mannschaften kamen durch Unaufmerksamkeiten der Hintermannschaften noch zu guten Chancen. Keine der Teams nutzte die Gelegenheiten, der FC Wesuwe gönnte sich sogar den Luxus einen Elfmeter zu verschießen. Als die Zuschauer sich schon auf 3:0 einstellten, schaffte die Spielgemeinschaft noch den Anschluss. 10 Minuten waren noch zu spielen und zwei Minuten später klingelte es erneut. Stefan Gerdes netzte zum zweiten Mal ein und für die Erste begann das große Zittern. Mit etwas Glück und Geschick rettete man den Sieg über die Zeit.
Ein verdienter Sieg für Wesuwe, der allerdings durch die zwei Gegentore völlig unnötig in Gefahr gebracht wurde.
Weiter geht es Sonntag um 15.00 Uhr im Waldstadion gegen Union Meppen.

Text : Markus Bölle