FC Wesuwe – Flechum = 1:0 (1:0)

Tor : 1:0 Simon Schulte (14.)

Keen - Schulte, Feringa, König, Specken, Keuter- Kathmann, Schulte, Zumbeel, Rolfes-Hüsers

Eingewechselt: Hocke, S.Albers, Kloppe

Im ersten Einsatz unter dem neuen Flutlicht ging es gegen die unbequemen Flechumer.
Der FCW kam gut ins Spiel und konnte sich auf dem schwierigen Geläuf einige Spielvorteile verschaffen. Hinten sicher und vorne gefährlich, genau so war die Marschroute des Trainers. Zurecht ging man nach einer Ecke durch Simon Schulte in Führung. Doch leider tat das Tor dem Spiel nicht gut. Es verflachte total und die Highlights wurden Mangelware. Beide Mannschaften neutralisierten sich und bis zur Halbzeit gab es keine richtigen Chancen auf beiden Seiten.

In der zweiten Halbzeit wurde es leider nicht besser. Flechum erspielte sich hier ein paar Feldvorteile kam aber selten gefährlich vor das Tor der Wesuweer. Und wenn es mal brenzlig war, war Aushilfskeeper Michael Keen zur Stelle. Er machte eine tadellose Partie. Die Erste setze noch ein paar Konter aber auch da war man nicht gefährlich. Dies hatte zur Folge, das es beim 1:0 blieb.

Für die Zuschauer war es kein schönes Spiel doch letztendlich zählen nur die drei Punkte. So war es doch ein erfolgreicher Donnerstag ohne spielerische Highlights.

Text : Markus Bölle