Nach dreijähriger Pause weilte die Fußballjugend des FC Wesuwe wieder einmal auf den Spuren der „Gladbacher Fohlen“. Organisiert von Holger Hessel und Günter Wobken führte am vergangenen Sonntag die Fahrt in den Borussen-Park zum Bundesliga-Abendspiel Borussia Mönchengladbach gegen Werder Bremen. Insbesondere Günter Wobken konnte als Gladbacher Vereinsmitglied seine „besonderen Verbindungen“ zum Bundesligaverein nutzen und dadurch dieses größere Kartenkontingent für den Jugendbereich des FC Wesuwe ermöglichen.

Mit dem Reisebus starteten die Mädels der C- / B- und A-Jugend des FC Wesuwe mit ihren Begleitern vom Markplatz in Wesuwe.  

In der ersten Halbzeit waren die Hausherren im ausverkauften Stadion mit variablem Spiel klar tonangebend und hatten Pech mit einem Pfostentreffer durch Patrick Hermann. Nach der Pause klappte es dann gleich mit der ersten Chance. In der 49. Minute umkurvte U21 Nationalspieler Florian Neuhaus nach feinem Zuspiel Werder Torhüter Pavlenka und traf aus spitzem Winkel zum 1:0. In der Folge gestalteten die Werderaner das Spiel wesentlich offener und erspielten sich mit druckvollem Spiel vor allem durch Max Kruse einige Chancen. Nachdem die Gladbacher eine Riesenchance zu Vorentscheidung ausließen, köpfte Davy Klaasen in der 79. Minute eine Hereingabe von Osako zum vielumjubelten Ausgleich des zahlreichen Werderaner Anhangs in die Maschen. So blieb es letztendlich auch beim leistungsgerechten Unentschieden.

Gleich nach Spielschluss versammelten sich alle wieder vollzählig am Bus zur Rückreise in die Heimat. Wohlbehalten erreichte der Bus kurz nach Mitternacht den Start/Zielort in Wesuwe. Dort gab es den wohlverdienten Applaus der gesamten Reisegruppe für die Busfahrerin. Ganz besonders aber wurde dem Vorstand des FC Wesuwe für die Bezuschussung der Fahrt gedankt und Danke auch an Holger Hessel sowie Günter Wobken für die reibungslose Organisation und Durchführung dieses aufregenden und gelungenen Tages. 

(Gerd Stroot)