Es wurde für einen Moment ganz still in der Wesuweer Sporthalle, als der Nikolaus in seinem weißrotem Gewandt „die Bühne“ betrat.

Was dann folgte, war eine von Anfang bis Ende beeindruckende Weihnachtsfeier, die den Nikolaus in seiner „Jahresansprache“ zu echten Lobeshymnen nicht nur in Bezug auf die Kinder, sondern auch der Übungsleiter Daniela Konen, Michaela Kathmann, Marita Jänen, Maike Zumbeel und Norbert Nintemann bewegte.

Besonders die von Daniela Konen mit ihren Turnkindern „einstudierte“ Tanzvorführung „Tanzalarm am Tannenbaum“ war beeindruckend. Laut singend mit gleichzeitig synchron zum Text passend vorgetragenen Bewegungsabläufen ließ dieser Vortrag nicht nur bei den vielen anwesenden Eltern „Beifallstürme“ aufkommen, sondern auch der Nikolaus war angetan von der guten Stimmung in der Sporthalle.

Auch die anschließend dem Nikolaus fehlerfrei vorgetragenen Gedichte einzelner Kinder verdeutlichten das ansprechende Niveau dieser mehr als gelungenen Feier.

Und so war er dann auch voll des Lobes, als er aus seinem „dicken Buch“ vorlas. Er sprach aber auch so manchen Tadel bei dem im Verlaufe des Jahres „ihm gemeldeten Verhaltensmissachtungen“ der Kinder und riet zu mehr Disziplin in Schule und Sport. Anschließend gab es aber dennoch für alle etwa achtzig Kinder die wohlverdienten Weihnachtstüten.

(Gerd Stroot)