Mit einer beeindruckenden Serie von acht Siegen in Folge und einem Torverhältnis von 49:6 Toren holte sich die A-Jugend des FC Wesuwe jetzt den inoffiziellen Titel des Herbstmeisters der 1.Kreisklasse Süd/Mitte. Nur im Kreispokal musste sich die Mannschaft um die Trainer Günter und Peter Stahl sowie Laurenz Menke der JSG Freren erst im Elfmeterschießen geschlagen geben. Mannschaftliche Geschlossenheit, sehr gute Trainingsbeteiligung und tolle Kameradschaft sind nach Aussage von Trainer Günter Stahl die ausschlaggebenden Punkte für den Erfolg des neunzehn Mann großen Kaders, der mit Jonas Wübben auch den Führenden in der Torjägerliste (15 Tore) in den eigenen Reihen hat. Saisonübergreifend erreicht die stolze Bilanz der A-Jugend aktuell 24 Siege in Folge. Dabei hatte man nach dem souveränen Titelgewinn in der 2.Kreisklasse im Sommer dieses Jahres eigentlich schon für die Kreisliga geplant, doch dem Antrag des FC Wesuwe auf "Klassensprung" gab der emsländische Spielausschuß nicht statt. Die starken Leistungen der A-Jugend blieben auch dem Trainer der 1. Herrenmannschaft, Bernd Poker, nicht verborgen und er berief wiederholt Spieler wie Jonas Wübben, Alexander Lilienbaum und Simon Vohs mehrfach in den Kader der 1 Mannschaft. Diese sorgten auch hier mit überzeugenden Auftritten für den ein oder anderen Punkt. Somit geht der FC Wesuwe mit hoffnungsvollen Erwartungen in zukünftige Spielzeiten und man darf gespannt sein, welcher Spieler der jetzigen A-Jugend in den nächsten Jahren den Sprung in den Kader der 1. Herrenmannschaft erreichen wird.

(Bericht Gerd Stroot)