HSV-Fußballschule erneut zu Gast beim FC Wesuwe

Zu einem Fußball-Camp mit der HSV-Fußballschule lädt der FC Wesuwe auch im kommenden Jahr ein.

Was kann es für Kinder schöneres geben, als den ganzen Tag Fußball zu spielen, neue Freunde zu treffen und dabei tolle Fußball-Tricks lernen und jede Spaß haben.

75 begeisterte Kinder nahmen am Fußballl-Camp der HSV-Fußballschule auf der Sportanlage

des FC Wesuwe teil.

 

Super Fußballwetter und eine hervorragend präparierteSportanlage boten beste Rahmenbedingen für die fünfundsiebzig Kinder im Alter von sechs bis dreizehn Jahren, die am Fußballcamp der HSV Fußballschule Hamburg beim FC Wesuwe teilgenommen hatten. Unter den vielen Bewerbern hatten im Bezirk Weser Ems die Sportvereine aus Emstekerfeld und Werpeloh sowie der FC Wesuwe den Zuschlag für das Camp erhalten. Es entstand daher ein regelrechter „Run“ auf die begehrten Plätze und der HSV meldete das Camp in Wesuwe bereits weit vor Beginn als ausgebucht.

 

Wenn plötzlich ein Kreislaufstillstand auftritt, kann der sofortige

 

Ferdi Fenslage ist neuer Vorsitzender des FC Wesuwe

 

Führungswechsel im Vorstand des FC Wesuwe. Nach 22-jähriger Tätigkeit übergibt Hans Kappen (links) den Vorsitz an Ferdi Fenslage

Mit minutenlangem Applaus wurde Hans Kappen auf der Generalversammlung des FC Wesuwe nach 22-jähriger Tätigkeit als 1. Vorsitzender „in den Ruhestand“ verabschiedet. In seiner Laudatio würdigte sein Stellvertreter, Jochen Arndt, die großen Verdienste Hans Kappens, der, wie er sagte, „ein

Wie schon in den vergangenen Jahren startete das Radsportteam seine Jahrestour 2013 am Himmelsfahrtstag. Diesmal ging es per Rad in den Teutoburger Wald. Schon auf dem Hinweg (138km) gab es einige Hügel (1550 Höhenmeter) zu bezwingen.
Am Freitag wurde dann die Region zwischen Bad Iburg, Dissen und Halle unter die Räder genommen. Auch hier wurden einige Höhenmeter (1600 Hm) bewältigt und insgesamt mehr als 120 Kilometer Strecke gefahren.
Am Samstag ging es dann zurück nach Wesuwe. Die 110 km mit schlappen 950 Höhenmetern waren allerdings vom Wetter nicht so positiv begleitet. Die Einfahrt in Wesuwe fand sogar bei Regen statt. Im ganzen aber erneut eine gelungene Tour.
Im Jahr 2014 ist bereits jetzt das Wiehengebirge als Tourziel festgelegt.

Unser Bild zeigt die Teilnehmer der Tour.