Wie schon in den vergangenen Jahren startete das Radsportteam seine Jahrestour 2013 am Himmelsfahrtstag. Diesmal ging es per Rad in den Teutoburger Wald. Schon auf dem Hinweg (138km) gab es einige Hügel (1550 Höhenmeter) zu bezwingen.
Am Freitag wurde dann die Region zwischen Bad Iburg, Dissen und Halle unter die Räder genommen. Auch hier wurden einige Höhenmeter (1600 Hm) bewältigt und insgesamt mehr als 120 Kilometer Strecke gefahren.
Am Samstag ging es dann zurück nach Wesuwe. Die 110 km mit schlappen 950 Höhenmetern waren allerdings vom Wetter nicht so positiv begleitet. Die Einfahrt in Wesuwe fand sogar bei Regen statt. Im ganzen aber erneut eine gelungene Tour.
Im Jahr 2014 ist bereits jetzt das Wiehengebirge als Tourziel festgelegt.

Unser Bild zeigt die Teilnehmer der Tour.

Auf der Sportwoche 2012 präsentierte das Radsportteam FC Wesuwe Indoor-Cycling. Im Anschluss sind eine Damengruppe und eine Gruppe Männer/Jugendliche entstanden.
Die Damengruppe trifft sich jeden Mittwoch um 19.00 Uhr, die Herrengruppe tritt von Oktober bis April am Dienstag ab 18.00 Uhr in die Pedale. Treffpunkt ist der neue Mehrzweck-Gymnastikraum im Vereinsheim des FC Wesuwe.
Das Indoor-Cycling kann von jeder Sportabteilung des
FC Wesuwe genutzt werden, Voraussetzung für die Teilnahme ist eine Vereinsmitgliedschaft.
Im vergangenen Winter nutzten bereits mehrere Fußballmannschaften des FC Wesuwe diese zusätzliche Trainingsmöglichkeit. Die Mädchen-C, Mädchen-B, die B-Jugend, die E-Jugend, die A-Jugend und die 2. Mannschaft waren Gäste der Radsportabteilung.
Weitere Informationen zum Indoor-Cycling erteilen für die Damengruppe Konni Stahl (05932/6698) und für die Gruppe Herren/Jugendliche bei Karsten Paul (05932/5362). Wir stehen Interessierten auch per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zur Verfügung.
Unser Bild oben zeigt ein Teil der Damengruppe beim Trainingsabend.
Also einfach mal schnuppern und möglicherweise auf den Geschmack ( die neue Sportart kommen ) kommen.

Eine Sportwoche für die ganze Familie

Festkommers im neuen Vereinsheim

„Es war es eine überaus gelungene Woche“, so die eindeutige Aussage des Vorsitzenden Hans Kappen in seiner Bilanz der Sportwoche des FC Wesuwe, die aus Anlass der Fertigstellung des Umkleidegebäudes Ende August gefeiert wurde. „Eine Woche gutes Wetter, viele Besucher und ein tolle Stimmung, was will man mehr“, erfreute sich auch Orga-Teamleiter Willi Fenslage

vor allem der durchweg positiven Resonanz aus der Bevölkerung von Wesuwe. Begonnen hatte die Sportwoche mit der Ferienpassaktion der Schulkinder. Über eine neue Rekordbeteiligung von 119 Kindern freute sich ganz besonders Organisator Hermann Grönniger, der diese Aktion bereits zum 32. Mal in Wesuwe durchgeführt hatte.

Die hl. Messe am Sonntag wurde von etwa dreihundert Kirchgängern besucht. Besonders thematisiert wurde hierbei der menschliche Umgang im sportlichen Wettstreit. Vorsitzender Hans Kappen betete um mehr Wertschätzung gegenüber dem sportlichen Gegner. „Unser Sportverein stellt einen Beitrag für eine menschliche Welt“, so seine Botschaft.

Die kirchliche Einsegnung des Umkleidegebäudes erteilte nach der hl. Messe Kaplan Thilo Wilhelm. Einen würdigen Titelträger fand der Tauziehwettbewerb. Die im schottischen Dress auftretende Mannschaft vom Eschhang mit dem originellen Namen „Mc Gäken“ gewann in einem spannenden Finale gegen die zweite Seniorenmannschaft des FC Wesuwe.

Überlegener Sieger der Dorfmeisterschaft wurde die Mannschaft von „Dynamo Bersede“, die im Finale die Mannschaft „Kummerkamp/Geest“ mit 3:1 besiegte und damit während des gesamten Turniers ohne Punktverlust blieb. Platz drei sicherte sich der Ortsteil Wesuwe Siedlung im Spiel gegen das Neubaugebiet.

Viel Spaß gab es bei dem im Festzelt ausgespielten „Indiaca-Cup“. Sieger wurde hier die Damenturngruppe „Moskitos“

Viele weitere Trendsportarten, wie Zumba, Drums-Fit, Indoor-Cycling wurden gut frequentiert. Aber auch für die Kids waren die Angebote im Torwandschießen und Soccercourt vorhanden. Sehr gut angenommen wurde auch die Fotoausstellung mit mehr 1500 Fotos im „FC Museums-Zelt“.

Schnupperkurse im Bereich Fitnesstraining, Venen- und Tanzgymnastik sowie progressive Muskelentspannung sollten die Teilnehmer zur nachhaltigen Fortführung animieren.

„Ein Sportverein gehört in die Dorfmitte“, unterstrich in seinen Ausführungen Bürgermeister Markus Honnigfort bei dem offiziellen Festkommers, bei dem die symbolische Übergabe des Schlüssels an den Vorstand des FC Wesuwe erfolgte. Viele Ehrengäste aus Politik und Sport sowie der am Neubau beteiligten Firmen waren der Einladung des FC Wesuwe gefolgt und konnten sich über den gelungenen Neubau des Umkleidegebäudes sowie dessen Funktionalität ein eigenes Bild machen.

Viele spektakuläre Szenen gab es beim Hot-Wheels zu beobachten. Beim Bobbycar-Rennen, das zum ersten Mal am „Friedhofsberg Kreuzkamp“ stattfand, wurde um jeden Zentimeter Vorsprung hart gekämpft. Letztendlich setzte sich der Routinier und Vorjahressieger Norbert Büter knapp gegen seinen Bruder Thorsten Büter durch und konnte bei der Siegerehrung erneut den Pokal in Empfang nehmen. Spannende Platzierungsduelle gab es auch beim Radrennen um den EVB-Cup. Sieger wurde bei den Erwachsenen Stephan Fischer vor Theo Fischer und Steffen Mecklenborg. Bei den Jugendlichen Fahrern setzte sich Stephan Fehren vor David Janzen und Johannes Janzen durch.

Die Nacht zum Tag gemacht wurde nicht nur für die Besucher der „rotweißen Nacht“. Die Superband „SunBeach“ heizte mit toller Musik im Festzelt ein spielte bis in die frühen Morgenstunden.

Abgerundet wurde die Sportwoche am letzten Tag mit dem „Spiel ohne Grenzen“. Fünf Mannschaften kämpften hier um die Punkte. Geschicklichkeit, Mut sowie das richtige Setzen des Jokers waren gefordert bei den Spielen. Letztendlich siegte mit knappem Vorsprung die Mannschaft „1.Spielclup Heide“ vor der Mannschaft „Schabaumemal“.

 

 

(eb Gerd Stroot)

Der FC Wesuwe hat jetzt neben vielen anderen Sportvereinen den Zuschlag für ein Fußballcamp der HSV-Fußballschule im kommenden Jahr erhalten.

Es findet statt von Samstag, dem 24.05.2014 bis Sonntag, 25.05.2014 auf der Sportanlage des FC Wesuwe.

Teilnehmen können alle Jungen und Mädchen der Jahrgänge 2001 – 2007. Die Teilnahmegebühr beträgt für HSV-Mitglieder 74 Euro und für Nicht-Mitglieder 79 Euro. Im Preis ist Folgendes enthalten:
Tägliches professionelles Training geschulter HSV-Trainer von 09.30 Uhr – 15.30 Uhr. Fußballschulen-Kurzarmtrikot mit eigenem Namen und der Lieblingsnummer.
Gemeinsames Mittagessen, Trinkflasche (diese darf behalten werden) und Getränke während des Trainings und noch einige Überraschungen mehr.

Interessierte Kinder können sich ab dem 11. November direkt beim HSV auf der Internetseite www.hsv.de/kids/fussballschule anmelden.

Unser Bild zeigt eine Gruppe von Teilnehmern aus dem Jahr 2013.

Die Redaktion ist sich sicher, dass wir an dieser Stelle nach dem 25.05.2014 ein ähnliches Bild ( mit sicherlich noch mehr Teilnehmern aus Wesuwe )   hier zeigen können.

 

Dank der Unterstützung mehrerer ortsansässiger Firmen konnten jetzt die Radsportler des FC Wesuwe vollständig neu eingekleidet werden.

Das Schuhhaus